Sie befinden sich hier: Willkommen  > Krefeld  > Fachbeiträge  > Krebsrisiko Tumormarker

Krebsrisiko (Tumormarker)

Deutschland gehört zu den Ländern mit der höchsten Lebenserwartung. Jeder Mensch ist vermutlich besorgt, ob er dieses in Aussicht stehende hohe Alter auch bei guter Gesundheit erlebt. Mit zunehmendem Alter nehmen statistisch neben den Herz-Kreislauferkrankungen auch die Tumorerkrankungen zu.

Je älter ein Mensch ist desto länger wirken bestimmte Schadstoffe auf den Körper (z. B. Tabakrauch auf die Lunge) ein, desto öfter haben sich Zellen geteilt und umso eher kann bei der Entstehung von neuen Zellen das Erbgut verändert werden und es zu einem unkontrollierten Wachstum kommen. In jeder Zelle befinden sich Substanzen, die für diese Zelle und das Organ, in dem sie sich befindet, typisch sind. Wenn diese Zellen geschädigt werden (Entzündung etc.) oder sich massiv zu vermehren beginnen (Tumorwachstum) werden erhöhte

Konzentrationen dieser Substanzen im Blut messbar, man spricht von so genannten Tumormarkern ...


Lesen Sie sich den ganzen Fachbeitrag in einem PDF-Dokument durch.

Krebs-Risiko_Tumormarker.pdf

Fachbeitrag zum Thema Krebsrisiko

285 K


Laden Sie sich hier den aktuellen Adobe Reader herunter.

Sie benötigen den Adobe Reader, um sich den Inhalt der PDF Dokumente ansehen zu können. Sollten Sie dieses kostenlose Programm noch nicht installiert haben, dann können Sie hier den Adobe Reader herunterladen.