Sie befinden sich hier: Willkommen  > Krefeld  > Fachbeiträge  > Blutgruppenbestimmung

Blutgruppenbestimmung

Jeder Mensch hat „sein“ eigenes Blut, das sich in spezifischen, erblich bedingte  Eigenschaften von dem eines anderen Menschen unterscheidet. Deshalb kann Blut auch nicht beliebig von einem Menschen zum anderen übertragen werden.

Dies ist vor allem bei Bluttransfusionen von großer Bedeutung: Würde man einem Menschen wahllos das Blut eines anderen übertragen, bestünde die Gefahr einer folgenschweren Abwehrreaktion gegen das Spenderblut. Damit dies nicht passiert, muss Spender- und Empfängerblut in seinen wesentlichen  Eigenschaften übereinstimmen.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde entdeckt, dass man das menschliche Blut je nach dem Vorhandensein bestimmter Merkmale in vier Hauptblutgruppen unterscheiden kann: A, B, 0 und AB.

Ein weiteres wichtiges Merkmal zur Unterscheidung des menschlichen Blutes ist das 1940 entdeckte Rhesussystem  bei dem – je nach dem Vorhanden- bzw. Nichtvorhandensein bestimmter Eigenschaften – zwischen Rhesus-positivem und Rhesus-negativem Blut unterschieden wird ...


Lesen Sie sich den ganzen Fachbeitrag in einem PDF-Dokument durch.

blutgruppenbestimmung.pdf

Fachbeitrag zum Thema Blutgruppenbestimmung

70 K


Laden Sie sich hier den aktuellen Adobe Reader herunter.

Sie benötigen den Adobe Reader, um sich den Inhalt der PDF Dokumente ansehen zu können. Sollten Sie dieses kostenlose Programm noch nicht installiert haben, dann können Sie hier den Adobe Reader herunterladen.